header image

Transparenz

Die Inhalte der ANIM 2024 werden produkt- und dienstleistungsneutral gestaltet. Wir bestätigen, dass die wissenschaftliche Leitung und die Referenten potenzielle Interessenkonflikte gegenüber den Teilnehmern offenlegen. Folgende Firmen treten als Sponsoren auf: Alexion Pharma Germany GmbH mit 31.850 EUR, apoplex medical technologies GmbH mit 2.700 EUR, Argenx Germany GmbH mit 35.000 EUR, AstraZeneca GmbH mit 35.000 EUR, avodaq AG mit 2.340 EUR, Bittium Corporation mit 2.340 EUR, Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG mit 30.000 EUR, Bristol-Myers Squibb GmbH & Co KGaA – Pfizer Deutschland GmbH mit 35.000 EUR, DIAMED Medizintechnik GmbH mit 4.680 EUR, Fresenius Medical Care GmbH mit 4.680 EUR, MEYTEC GmbH Medizinsysteme mit 2.340 EUR, Möller Medical GmbH mit 2.340 EUR, Natus Europe GmbH mit 2.340 EUR, NeurOptics Inc. Mit 30.000 EUR, Raumedic AG mit 2.340 EUR, Siemens Healthcare GmbH mit 4.680 EUR, Spiegelberg GmbH & Co. KG mit 2.700 EUR. Die Gesamtaufwendungen der Veranstaltung belaufen sich auf ca. 400.000€.

FSA-Liste

Gesamtunterstützung der FSA-Firmen zur Tagung